Gmünd

PRO-GE Sport- und Bildungswoche der EATON Lehrlinge in Bad Hofgastein.

24 Lehrlinge davon 2 Mädchen, 5 Betreuer/Skilehrer und der Gewerkschaftssekretär, alle gut drauf – was ist da los? Jugendliche untertags auf der Piste, abends im Lehrsaal und das freiwillig und mit Engagement? Ja das gibt’s auch heutzutage noch und zwar bei den Lehrlingen der Firma EATON Industries Austria in Eugenia/Schrems.

Von den Jugendvertrauensräten und Betriebsräten wurde eine Woche in Bad Hofgastein organisiert. Professionelle jahrelange Skilehrer/Betreuer aus der Firma sind mit dabei und steigern die Fitness der Lehrlinge. Kursleiter BR Rene Steininger, JVR-Vorsitzender Florian Kocaget und PRO-GE Regionalsekretär Erich Macho gestalteten das Bildungsprogramm zu den Themen Kollektivvertrag, Arbeitszeitrecht neu, Arbeitnehmerveranlagung für Lehrlinge, Interessensvertretung, ÖGB und AKNÖ, Es kamen aber auch brandaktuelle Themen wie die bevorstehende AK-Wahl oder das Schicksal der Lehrlinge durch die Husky/KTW-Schließung zur Diskussion.

 thumb EATON Lehrlingssportwoche

Ehrungen für 65 Jahre PROGE-Mitgliedschaft

Dank und Anerkennung für zwei langjährige Gewerkschaftsmitglieder. 65 Jahre Mitgliedschaft bei der Gewerkschaftsbewegung bekunden Solidarität und Füreinander einstehen, ein Arbeitsleben lang und darüber hinaus.
In einer Zeit, wo gerade erst in Österreich das Ende des Bezuges von Lebensmitteln auf Marken gekommen war und sich die Wirtschaft zu erholen begann, waren beide Kollegen vom ersten Arbeitstag an dabei.
PRO-GE-Ortsgruppen Vorsitzender KR Werner Müller und die gesamte PRO-GE Gewerkschaft bedankt sich bei den Jubilaren für ihre Treue. Wir wünschen ihnen viel Gesundheit und Lebensfreude im wohlverdienten Ruhestand.

 thumb PRO GE Ehrung Franz Langegger

Am Foto: Gerlinde Langegger, Jubilar Franz Langegger und KR Werner Müller

 thumb PRO GE Ehrung Franz Noschiel

Am Foto: KR Werner Müller, Jubilar Franz Noschiel, Sohn Martin Noschiel

 

Pro-Ge Mitgliederehrung 2018

Am 9. November 2018 fanden die Jubilar Ehrungen der Produktionsgewerkschaft im Gasthaus Krupik in Steinbach statt.
Ortsgruppen-Vorsitzender Werner Müller begrüßte unter den zahlreichen Gästen ÖGB-NÖ Landessekretär Christian Farthofer, die PRO-GE Regionalsekretäre Erich Macho und Joachim Studeregger sowie zahlreiche Betriebsräte.
Christian Farthofer berichtete von den noch nicht abgeschlossenen Metaller-Kollektivverträgen und Änderungen im Arbeitszeitgesetz wie den 12-Stunden Tag.
Danach wurden die Mitglieder für 25 Jahre, 40 Jahre, 60 Jahre und 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Dank und Anerkennungs-Urkunden nebst Ehrengaben wurden den Jubilaren überreicht. Mit einem gemeinsamen Abendessen in gemütlicher Atmosphäre fand der Tag einen schönen Ausklang.

 thumb ProGeMGEhrung1
thumb ProGeMGEhrung2
thumb ProGEMGEhrung3

Veranstaltung "100 Jahre Wahlrecht der Frauen"

Am 8. November veranstaltete die ÖGB Region Waldviertel Nord einen Abend anlässlich 100 Jahre Frauenwahlrecht, der jene Frauen sichtbar machte, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz und mit vielen Opfern jene Rechte für Frauen erkämpft haben, die wir heute als selbstverständlich erachten. 
Seit wann sind Frauen in Österreich wahlberechtigt?
Wer waren die ersten Frauen im Parlament?
Wie lange wird bereits um gleichen Lohn für gleiche Leistung gekämpft?
Diesen und ähnlichen Fragen wurden im Rahmen einer Wanderausstellung und einer Diskussionsveranstaltung auf den Grund gegangen. Zuvor gab es ein Referat der Historikerin Marliese Mendel, die einen kurzen Abriss über die größten Meilensteine der letzten 100 Jahre gab. Knapp 100 TeilnehmerInnen nahmen an der Veranstaltung im Kulturhaus Gmünd teil, unter den Gästen waren unter anderen: SPÖ Landesfrauen-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Elvira Schmidt, SPÖ Landesgeschäftsführerin Annemarie Mitterlehner, Nationalrat Konrad Antoni, die Gmünder Bürgermeisterin Helga Rosenmayer und Vizebürgermeister Hubert Hauer. Die TeilnehmerInnen waren sich einig, dass selbst im Jahr 2018 noch vieles nicht erreicht ist. Weitere detailliertere Beschreibungen der historischen Ereignisse sowie Biographien und zahlreiche historische Fotos sind im Internet unter: www.gewerkschaftsgeschichte.at zu finden.

 45893033 583987208726115_7706099892363460608_n
 thumb 45654801 583987562059413 1936471582624972800 n
thumb 45791922 583985308726305 4546729882230456320 n
 Fotos: Franz Nieroda

ÖGB Regional-Pensionistentreffen

 

Reges Interesse gab es beim jährlichen ÖGB-Pensionistentreffen – dieses Mal im Unterwasserreich Schrems. Neben den aktuellen politischen und gewerkschaftlichen Diskussionen gab es auch eine Führung durch das Unterwasserreich und das bewährte gemeinsame Frühstück.

 thumb IMG 4701
 thumb IMG 4709
thumb IMG 4711
thumb IMG 4699

 

Veranstaltung zu 100 Jahre Wahlrecht der Frauen

Dem Erlangen des Frauenwahlrechtes ging ein langer Kampf der Frauenbewegung voraus, der im 18. Jahrhundert begann. Ohne Ausdauer und Entschlossenheit von vielen mutigen Frauen würde es heute auch das Frauenwahlrecht nicht geben. Dazu braucht es auch heute oft Mut und Entschlossenheit zum Beschreiten neuer Wege, sowie Durchhaltevermögen in schwierigen Situationen. Viele sehen die Gleichberechtigung, so wie wir sie heute erleben, als selbstverständlich an. Wir wollen mit diesem Abend darauf aufmerksam machen, dass nichts selbstverständlich ist.

Veranstaltungsprogramm
17:30 Uhr: Einlass und Möglichkeit die Bilder-Ausstellung zu besuchen.
18:00 Uhr: Eröffnung und Begrüßung durch die ÖGB-Regionalfrauen-Vorsitzende:
Gabi Frantes
18:10 Uhr: Moderation durch ÖGB Landesfrauensekretärin Elisabeth Preus
18:15 Uhr: Grußworte von der Abteilungsleiterin der AK Frauenpolitik:
Marianne Landa
18:20 Uhr: Dokumentarfilm
18:25 Uhr: Historikerin Marliese Mendel
18:45 Uhr: Diskussionsmöglichkeit
19:00 Uhr: Dokumentarfilm
19:05 Uhr: Buffet

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung!

 Vorderseite

ÖGB Regionalvorstandssitzung bei Fa. Agrana

Um 18 Uhr fand in Gmünd eine erweiterte ÖGB Regionalvorstandssitzung der Region Waldviertel Nord statt. Ca. 30 TeilnehmerInnen nahmen an der Werksbesichtigung und der anschließenden Sitzung teil. Neben einem interessanten Einblick in den Arbeitsablauf der Fa. Agrana gab es noch einen Film über die Geschichte und die verschiedenen vielfältigen Arbeitsabläufe im Betrieb. ÖGB Regionalvorsitzender Günther Ehegartner leitete die Sitzung – diskutiert wurde unter anderem über die Gefahren des 12h-Arbeitstages sowie die aktuellen KV-Verhandlungen. Im Anschluss hielten seitens der NÖ GKK Harald Strasser und Georg Einzinger einen Vortrag über Rehabilitationsgeld und Case Management.

 20180925 211515
 20180925 183739

 

PRO-GE Pensionisten

 PensionistInnen frühstücken im Unterwasserreich!

PRO-GE-Ortsgruppe Schrems informiert ihre Senior-Mitglieder.

Vorsitzender KR Werner Müller lud am sonnig-warmen Freitag den 13. zum jährlichen Pensionisten-Frühstück der Produktionsgewerkschaft. Er konnte Neues aus der Firma EATON berichten (die allermeisten Teilnehmer sind ehemalige Felten/Möller/Eaton-Mitarbeiter). Die Mitglieder die im Ruhestand der Gewerkschaft treu bleiben können von einer Vielzahl von Vorteilen profitieren: Von Prozenten bei diversen Einkaufsgutscheinen bis hin zu satten Preisnachlässen in den Bildungs- und Urlaubshäusern der PRO-GE. Sekretär Erich Macho berichtete über die gewerkschaftliche Entwicklung im Waldviertel, wo in den letzten Monaten sogar in zwei Betrieben neu Betriebsrats-Körperschaften gegründet werden konnten sowie über die anlaufenden Kampfmaßnahmen in den Betrieben.

Der Vertreter der PRO-GE-Pensionisten des Waldviertels im Land Ernst Preissl appellierte an die Solidarität: „Wir müssen jetzt unseren Kindern und Enkeln zur Seite stehen! Wir müssen verhindern, dass die Errungenschaften die unsere Vorgänger und wir durgesetzt haben, von der Industrie und ihren Erfüllungsgehilfen in der Regierung, ruiniert werden. Wir haben gekämpft für 5 Wochen Urlaub und für Arbeitszeitverkürzung, jetzt kämpfen wir gemeinsam mit den Jungen das zu erhalten!“

Den Abschluss nach dem gemeinsamen Frühstück stellte ein Rundgang und die Besichtigung der Baumhäuser-Lodge dar, die wirklich sehenswert sind.

 IMG-20180713-WA0002

65 Jahre Mitglied bei Bau-Holz

Dank und Anerkennung für langjähriges Mitglied.
Karl Votava, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz NÖ und Zentralbetriebsratsvorsitzender der Firma
Leyrer + Graf sowie Fachsekretär Andi Hitz bedanken sich bei Kollegen Adolf Tacha aus Gmünd für sagenhafte 65 Jahre Treue zur Gewerkschaftsbewegung und überreichte eine Urkunde, Abzeichen und das Jubiläumsbuch der Gewerkschaft Bau-Holz. Votava: „Wir sind nur so stark wie die Anzahl unserer Mitglieder! Deshalb gilt mein besonderer Dank und Hochachtung dem Kollegen Tacha für die langjährige Unterstützung der  Gewerkschafts-bewegung. Es ist nicht selbstverständlich in einem so bewegten Arbeitsleben und danach im wohlverdienten Ruhestand der freiwilligen Interessensvertretung treu zu bleiben“!

 thumb jubilarehrung gbh

 

Für Treue geehrt

Jährlich veranstaltet die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus und Papier in NÖ ca. 20 Jubilarehrungen in den Bezirken. 2018 werden in NÖ 1642 Mitglieder für Ihre Treue geehrt. Die Jubilarehrung der GPA-djp NÖ für den Bezirk Gmünd, fand heuer am 18. Juni 2018 im Solefelsenbad Hotel statt. Es wurden verdiente KollegInnen für ihre langjährige Mitgliedschaft zur Gewerkschaft im Rahmen eines gemeinsamen Mittagessens geehrt! Der Angestelltenbetriebs-ratsvorsitzende der Firma Eaton Industries, Eduard Schrenk bedankte sich bei den Gewerkschaftsmitgliedern für 40, 50, 60 und 70 Jahre Mitgliedschaft, Treue und Solidarität. GPA-djp Regionalsekretärin Elvira Peter übergab den JubilarInnen als kleines Dankeschön Ehrenurkunden und ein Buch über die Gewerkschaftsbewegung in
Österreich. In der heutigen Zeit ist es sehr wichtig Gewerkschaftsmitglied zu sein und auch zu werden!

 thumb GPA Mitglieder Ehrung

Internationaler Frauentag 2018

Die ÖGB Frauen der Region Waldviertel setzten wieder ein starkes Zeichen für den Internationalen Frauentag – mit Verteilaktionen auf öffentlichen Plätzen, in den Firmen und Geschäften machten sie auf die noch immer vorherrschenden Probleme der  Gleichberichtigung zwischen Mann und Frau in der Arbeitswelt aufmerksam.

Wie auch in den vergangenen Jahren, veranstalteten die ÖGB Frauen NÖ und die AKNÖ am Abend des 8.3. in St. Pölten einen Kabarettabend mit Edi Jäger und Anita Köchl. Ein ganzer Bus aus dem Waldviertel war wieder unter den unzähligen Gästen im vollen Haus des ArbeitnehmerInnenzentrums mit dabei. Mit der Aufführung „Loriot Meisterwerke - Warum Männer und Frauen nicht zusammenpassen“ sorgten Edi Jäger und Anita Köchl für eine köstliche Unterhaltung gespickt mit Seitenhieben auf die Geschlechter Klischees.

So humorvoll und unterhaltsam dieser Abend war, umso ernster sollte der Anlass für diese Veranstaltung betrachtet werden. Der 8.3. ist der Internationale Frauentag und gerade im Jahr 2018 von großer Bedeutung, denn wir begehen das 100-jährige Frauenwahlrecht. Gewerkschafterinnen wissen um die hart erkämpften Errungenschaften.

Vor allem in der Arbeitswelt geht der Kampf um Gleichberechtigung weiter, die ÖGB FRAUEN fordern daher:

  • Gleicher Stundenlohn für Vollzeit- und Teilzeitarbeitskräfte (z.B. Zuschläge, Zulagen, Sozialleistungen, Prämien und Sachleistungen)
  • Ausbau flächendeckender, ganztägiger und leistbarer Kinderbetreuung – vor allem am Land, um Vollzeiterwerbstätigkeit zu ermöglichen
  • Weiterentwicklung der Einkommenstransparenz auf betrieblicher Ebene
  • Lohntransparenzgesetz. Innerbetriebliche Offenlegung aller Gehälter (damit Frauen wissen, wie viel ihre Kollegen verdienen)

„Unsere Forderung auf einen kollektivvertraglichen Mindestlohn von 1.700 Euro bleibt aufrecht.“

 thumb InternFrauentagW4Süd Zwettlthumb Intern.Frauentag Kabarett2
 thumb InternFrauentag W4Nord2thumb InternFrauentag W4Nord1