Waidhofen-ÖGB-Urgestein wurde geehrt

Eine Arbeitswelt, die von Schnelllebigkeit und Kurzfristigkeit geprägt ist, in der es eher die Ausnahme ist, lange in ein und derselben Position, geschweige denn im selben Unternehmen zu bleiben, ist es umso willkommener, wenn es dennoch langjährige Dienstjubiläen zu feiern gibt. Diesen besonders erfreulichen Anlass gab es nun für den ÖGB: Roswitha Lindley erhielt Ende Dezember eine Ehrung für 40 Jahre im Dienste des ÖGB. AK-Bezirksstellenleiter (Waidhofen/Thaya) Christian Hemerka, GBH-Sekretär Andreas Hitz und ÖGB-Sekretär Reinhold Schneider überreichten im Namen der AK und des ÖGB eine Urkunde und ein Präsent (Foto unten).
Roswitha Lindley trat ihren Dienst für den ÖGB am 12.7.1976 an und betreute nicht nur das ÖGB-Sekretariat in Waidhofen an der Thaya, sondern auch zeitweise die Region Weinviertel West (Hollabrunn, Korneuburg). Mit großem Engagement, viel Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft hatte sie nicht nur für Mitglieder der Gewerkschaft ein offenes Ohr, sondern war auch eine verlässliche Stütze für ihre Kolleginnen und Kollegen. 2016 ging sie nun in den wohlverdienten Ruhestand. Der ÖGB und die AK Waidhofen/Thaya sagen Danke und gratulieren herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung!

 thumb Ehrung RoswithaLindley