Gmünd

Betriebsrats-Weihnachtswunder

Die Coronakrise, steigende Haushaltskosten (speziell im Winter die hohen Energiekosten) aber auch persönliche Schicksalsschläge treiben viele Menschen mittlerweile an ihr Existenzminimum. Das Betriebsratsteam der Firma Eaton in Schrems hat sich etwas Besonderes einfallen lassen und engagiert sich heuer beim Ö3 Weihnachtswunder.
Arbeiterbetriebsrats-Vorsitzender und ÖGB Regionalvorstandsmitglied (Waldviertel Nord) KR Werner Müller hat gemeinsam mit seinem Betriebsratsteam eine Spendenaktion ins Leben gerufen, welche dem Ö3 Weihnachtswunder zugutekommen soll. Die Spenden des Ö3 Weihnachtswunders gehen direkt an den Licht-ins-Dunkel-Soforthilfefonds.
„So viele Menschen erleiden schwere Schicksalsschläge, mit denen sie lange zu kämpfen haben – aber auch die Coronakrise hat viele von uns hart getroffen. Nur gemeinsam können wir Wege aus Krisen finden. Für unser Betriebsratsteam war es daher klar, dass wir heuer zu Weihnachten einen Beitrag leisten wollen und haben uns dazu entschlossen, eine Spendenaktion ins Leben zu rufen“, so KR Werner Müller.
Das Betriebsratsteam kontaktiert bei dieser Aktion alle Mitarbeiter der Firma Eaton persönlich (in Schrems ca. 750), um auf die Spendenaktion hinzuweisen, bei der nicht nur Geldbeträge gesammelt, sondern auch alte Smartphones, die nicht mehr gebraucht werden, abgegeben werden können. Ab einem Spendenbeitrag von € 5,- bekommen die Mitarbeiter der Fa. Eaton vom Betriebsrat einen Lindt-Weihnachtsmann geschenkt.
Wer dieses Betriebsrats-Projekt unterstützen möchte, kann dies noch bis 23.12., direkt auf der Homepage des Ö3 Weihnachtwunders tun: https://oe3pinnwand.orf.at/tuwas/542
Am Foto: Mario Gerstbauer, Werner Müller, Karin Biegl, Erwin Blahusch

BetriebsraetlichesWeihnachtswunder 2021

ÖGB Regionalvorstandsseminar in Weitra

Rege und spannende Diskussionen bei unserem zweitägigen ÖGB Regionalvorstandsseminar (Region Waldviertel Nord) in Weitra. Gemeinsam mit unserer neuen ÖGB NÖ Landessekretärin, Linda Keizer, wurde über die aktuell schwierige COVID-Situation für Betriebsräte und Betriebsrätinnen am Arbeitsplatz gesprochen (3-G-Regel, Offenlegung von Gesundheitsdaten, Schutz für Risikopatienten). Der Regionalvorstand sieht auch einen dringenden Handlungsbedarf für unsere Kolleginnen und Kollegen im Pflege- und Gesundheitsbereich!!! Hierfür sind weitere Maßnahmen in nächster Zeit geplant. Zum Abschluss des Seminars präsentierte Dr. Jürgen Figerl, Fachexperte in der AKNÖ, einen interessanten Vortrag über die Auswirkungen der COVID-Pandemie auf das Waldviertel.
20211020 072332000_iOS

AK Gesundheitstruck in Schrems

Von 20. bis 24.9. konnten Mitarbeiter der Fa. Eaton, der Waldviertler Schuhwerkstätte und der Gemeinde einen kostenlosen Gesundheitscheck durch den AK Gesundheitstruck nutzen (Formetric Wirbelsäulenvermessung, Psychologischer Fragebogen zur Messung von chronischem Stress, Body-Mass-Index, Bluthochdruck, Hörtest, Lungenfunktionsprüfung, Messwerte im Blut, Cholesterin und Triglyceride, Harnsäure, Leberwert (Y-Gt).
 thumb 20. bis 24.Sept. 2021

Gewerkschaftsschule - Einstiegstage in Hirschwang

Im Rahmen der Gewerkschaftsschule nutzten die TeilnehmerInnen erstmals die Gelegenheit im Seminarparkhotel-Hirschwang für ein Kennen-Lern-Wochenende. Lehrgangscoach Birgit Schrottmeyer, Lehrgangsleiter Reinhold Schneider und Mental-Coach Elisabeth Staudinger gestalteten ein abwechslungsreiches Wochenendprogramm.

 20210917 120407000_iOS
thumb 20210918 081547000 iOS

Gewerkschaftsschule in Gmünd

Anfang September fiel der Startschuss für einen neuen Durchlauf der Gewerkschaftsschule. Diesmal findet die 2-jährige-Erwachsenen-Ausbildung in der AK Gmünd statt. Vertreten sind die Firmen Eaton, Pollmann, Seidl Zementwarenerzeugung, Leyrer & Graf, Agrana, Raiffeisen-Lagerhaus das Landesklinikum Gmünd.

20210915 132842000_iOS

Open Air Sommerkino 2021

Die Waldviertler Jugendvertrauensräte zeigten auch während der Corona-Pandemie einen starken Zusammenhalt und stellten heuer zum siebten Mal in Folge das beliebte Open-Air Sommerkino im Moorbad Schrems auf die Beine. Der Jugendstammtisch der Waldviertler Gewerkschaftsjugend legte bei seiner letzten Sitzung wieder die Organisation und den Arbeitsablauf für das Open-Air-Sommerkino im Moorbad Schrems fest. Zum mittlerweile 7. Mal fand am 13.8.2021 das Open-Air-Sommerkino im Moorbad Schrems statt. Unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen (3-G-Regel) wollten die Waldviertler Jugendvertrauensräte auch heuer wieder ein großartiges Event auf die Beine stellen. Organisiert von den Waldviertler Jugendvertrauensräten, ÖGJ NÖ und AKYoung NÖ sowie den Waldviertler Kinos, feierte der brandneue Film „Free Guy“ seine Premiere. Die Jugendlichen freuten sich über 251 Kinobesucher.

Foto: Karl Tröstl

Sommerkino 2021_Schrems

Lohnverhandlungen in der Bau-, Holz- und Steinarbeiterindustrie

„Die Coronakrise hat von den Beschäftigten in der Bau-, Holz- und Steinarbeiterindustrie extrem viel abverlangt – unter schwierigen Arbeitsbedingungen und mit hohem Risiko wurde und wird während der Krise täglich weiter gearbeitet. Die Beschäftigten haben die Wirtschaft mit am Leben erhalten und verdienen eine angemessene Lohnerhöhung!“, so GBH NÖ Landes-VO & ÖGB VO STv. (Waldviertel Nord) KR Karl Votava. Die Forderungen sind u.a.:
  • Erhöhung der KV-Löhne und
  • Lehrlingsentschädigungen
  • Erhöhung der Zulagen, Aufwandsentschädigungen und Taggelder
  • Erhöhung der IST-Löhne durch eine Parallelverschiebung
  • ... sowie Verbesserungen im Rahmenrecht

Mehr Infos: https://www.gbh-news.at/kv2021/forderungen2021

 Statement kvverhandlungengbh_karlvotava_2021

Telefonische Krankmeldung verlängert

Regina Köck, Betriebsrätin bei Firma Eaton & ÖGB Regionalsekretär Reinhold Schneider freuen sich über einen weiteren Verhandlungserfolg des ÖGB: 

Die telefonische Krankmeldung bleibt erhalten! Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Möglichkeit geschaffen, sich auch telefonisch krankschreiben zu lassen – diese Möglichkeit, war aber nur bis Ende März befristet. Nur auf Druck des ÖGB konnte eine Wiedereinführung erzielt werden.

Mehr dazu: https://www.oegb.at/.../telefonische-krankmeldung-wieder...

 Statement Krankmeldungverlängert_KöckRegina_2021

Lohnverhandlungen in der Elektroindustrie starten

„Wir benötigen spürbar und nachhaltig bessere Löhne und Gehälter sowie kürzere Arbeitszeiten. Von einer ständigen „Inflationsabgeltung“ hat außer der Industrie niemand etwas“, so René Steininger, BR bei Fa. Eaton. Am 11. März wurden die Forderungen von Pro-Ge & GPA an die Arbeitgeber der Sparte Elektro-Industrie weitergegeben. Ca. 120.000 Beschäftigte sind davon betroffen.

Mehr dazu:https://www.oegb.at/.../fruehjahrslohnrunde-fuer-120-000...

 Statement LohnrundeElektroIndustrie_SteiningerRene_2021

ArbeitnehmerInnenveranlagung nutzen

 „Durch die ArbeitnehmerInnenveranlagung kannst du dir einiges an Geld zurückholen, dass dir zusteht! Dein Betriebsrat, die Gewerkschaft oder die Arbeiterkammer unterstützt dich gerne bei der ArbeitnehmerInnenveranlagung!“ so BR-VO, KR Werner Müller von der Fa. Eaton. Steuer-Spartipps findest du auch hier: https://www.arbeiterkammer.at/10steuertipps
 Statement ANVeranlagung_WernerMüller_2021

Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit

ÖGB Frauen Regionalvorsitzende Gabi Frantes (Waldviertel Nord) und Regionalsekretär Reinhold Schneider freuen sich über einen großartigen Erfolg: Nach einer Aktion der ÖGB Frauen wurden Nationalratsabgeordnete mit hunderten von E-Mail Anfragen überschüttet. Zahlreiche Familien – allen voran Frauen – wollten der Willkür ihrer Chefs betreffend Kinderbetreuung nicht länger ausgesetzt bleiben. Durch die Mobilisierung und die Verhandlungen von AK und ÖGB wurde erfolgreich durchgesetzt:
  • Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit
  • Weiterhin Vereinbarungsmöglichkeit dort, wo Rechtsanspruch nicht greift
  • Verlängerung von drei auf vier Wochen pro Elternteil
  • Geltungszeitraum von 1.11.2020 bis 9.7.2021.
  • 100% Kostenersatz für die ArbeitgeberInnen durch den Bund

Statement ÖGBFrauen_FrantesGabi_2021

Regelungen für Homeoffice

Georg Janda, ÖGB RV-VO Stellvertreter (Waldviertel Nord) und ÖGB Regionalsekretär Reinhold Schneider freuen sich über einen guten Erfolg des ÖGB und der Sozialpartner. Für über 100.000 Arbeitnehmer_innen konnte ein gesetzlicher Rahmen für Homeoffice verhandelt werden. In diesen Rahmenbedingungen wurde u.a. festgelegt:
  • Homeoffice ist Vereinbarungssache und kann nicht einseitig in Anspruch genommen/verlangt werden
  • Steuerliche Begünstigungen von bis zu € 600/Jahr
  • Unfallversicherung bleibt aufrecht!
  • Angemessene Abgeltung für Arbeitsmittel
 Statement Homeoffice JandaGeorg 2021

Über 1.000 Unterschriften gesammelt

Über 1.000 Stimmen gegen die Abschaffung der Hacklerregelung wurden in der ÖGB Region Waldviertel Nord gesammelt. Seit die Pläne der Regierungspartei ÖVP zur Abschaffung der abschlagfreien Pension nach 45 Arbeitsjahren durchgesickert sind, sammelten Gewerkschafter aus den Bezirken Waidhofen/Thaya und Gmünd Unterstützungsunterschriften, um diesen Pensionsraub zu verhindern. Insgesamt wurden in Österreich über 116.000 Stimmen gesammelt. ÖVP, Grüne & NEOS beschlossen dennoch den Pensionsraub! Tausende ArbeitnehmerInnen werden nach einem langen Arbeitsleben mit Abschlägen bestraft. Die Abschaffung der Hacklerregelung bedeutet im Schnitt 300 Euro pro Monat weniger Pension - und das ein Leben lang.
 45 Jahre_sind_genug_PreisslMuellerSchneiderMacho

ÖGB Pensionistensitzung Waldviertel Nord und Süd

Gemeinsame ÖGB Pensionistensitzung der Regionen Waldviertel Nord und Süd mit Führung in der Käsemacherwelt. Interessante Diskussionen über COVID-19, Wirtschaftsbelebung, Gewerkschaftsaktivitäten und vieles mehr.

 Pensionistensitzung Käsemacherwelt1
Pensionistensitzung Käsemacherwelt_2