Coronakrise: Psychische Belastungen werden unterschätzt

Lockdowns, Ausgangsbeschränkungen sowie Ängste rund um Corona und den Arbeitsplatz bringen viele Menschen an die Belastungsgrenzen. Zahlreiche Vereine – ob nun im sportlichen, kulturellen oder gesellschaftlichen Bereich – sind von dauerhaften Schließungen betroffen.  Auch wenn in den Nachrichten und Medien viel über die psychischen Folgen der Coronakrise diskutiert wird, so werden gleichzeitig viel zu wenig Maßnahmen umgesetzt, um Menschen – egal in welchem Alter – zu unterstützen. Wir fordern eine neue Versorgungsstrategie, die nachhaltig die Betreuung für psycho-soziale Erkrankungen verbessert. Am Foto Betriebsrats-Vorsitzender-Stellvertreter Klaus Bittermann (Fa. Reissmüller) und ÖGB Regionalsekretär Reinhold Schneider.

Mehr zum Thema: https://www.oegb.at/themen/gesundheit-und-pflege/gesundheitssystem/psychische-probleme

Statement psychischeBelastung_BittermannKlaus_2021