Zwettl

Mehr Schutz für schwangere Arbeitnehmerinnen

„Schwangere Frauen müssen nun besonders geschützt werden!“, sind sich Kornelia Liedl, (BR-VO STV., Post Zwettl) und Reinhold Schneider, ÖGB Regionalsekretär einig. Aus gesundheitlichen Gründen dürfen Schwangere generell keine FFP2-Masken tragen. Durch die neuen Verordnungen wird nun das Tragen von FFP2-Masken in Innenräumen verpflichtend (außer man befindet sich alleine am Arbeitsplatz). Wir fordern daher eine unverzügliche und bezahlte Freistellung von schwangeren Kolleginnen, wenn die verpflichtende FFP2 Masken Tragepflicht kommt.

Weitere Infos: https://www.oegb.at/.../es-braucht-mehr-schutz-fuer...

 Statement FreistellungschwangereAN_Lidl_Cornelia_PSK_ZT

Mehr Wertschätzung für Frauen

„Wir müssen diesen vielen unfairen Bedingungen, mit denen sich Frauen täglich konfrontiert sehen, entschlossen entgegentreten. Frauen haben mehr Wertschätzung und Anerkennung – gesellschaftlich und finanziell – verdient!“, so Doris Hofmann, ÖGB Frauen-Vorsitzende von Waldviertel Süd. Immer mehr Frauen sehen sich durch die Coronakrise in alte Rollenbilder zurückgedrängt. Gleichzeitig sind Frauen auch jene, die das gesellschaftliche Rad am Laufen halten.

Mehr dazu: https://www.goed.at/aktuelles/news/wunschdenkenfairness/

 Statement amLimit_DorisHoffmann_2021

Waldhör fordert Qualitätsoffensive in Pflege- und Gesundheitsberufen

„Die Einbindung der Pflegeexperten im Zuge der „Taskforce Pflege“ ermöglichte es, gemeinsam ein Maßnahmenbündel zur Aufrechterhaltung eines krisenfesten und praxisnahen Gesundheits- und Pflegesystems in Österreich zu erarbeiten. Der daraus entstandene Ergebnisbericht trägt die Handschrift der Sozialpartner und muss nun als Leitlinie für künftige Maßnahmen dienen“, begrüßt Reinhard Waldhör, Vorsitzender der GÖD-Gesundheitsgewerkschaft, den Beteiligungsprozess sowie die damit verbundenen Handlungsempfehlungen im Pflegebereich.

„…jetzt gilt es, eine rasche Einigung zwischen Bund sowie Ländern zu erzielen, um die hohe Qualität in unseren Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen weiterhin sicherzustellen“,  fordert Waldhör die rasche Umsetzung der Maßnahmen.

Diese umfassen unter anderen:

  • Ausbau von Bildungsangeboten
  • Erweitertes Angebot für Pflegestudium
  • Gezielte Förderungen für Quereinsteiger
  • Anhebung der Entlohnung für Nacht- und Sonntagsarbeit
  • einheitliche Rahmenbedingungen für die Personalbedarfsberechnung

Mehr dazu: http://www.gesundheitsgewerkschaft.at/

Statement Gesundheit_WaldhoerReinhard_2021

 

 

Kinderbetreuungsplätze endlich ausbauen!

Mit Jänner 2021 wurde endlich die Umsatzsteuer auf Monatshygieneartikel von derzeit 20 auf 10 Prozent gesenkt. Damit wird eine jahrelange Forderung erfüllt und gleichzeitig ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung gesetzt! Wir fordern weiter, endlich mehr Kinderbetreuungsplätze zu schaffen – viele Frauen sind deshalb gezwungen Teilzeit zu arbeiten, was langfristig zu einer Armutsfalle wird!
Am Foto: Gertraud Fekete (Landesklinikum Zwettl) und Reinhold Schneider

 Statement ÖGBFrauen_W4SuedFeketeGertraud_2021

Pflegeberufe: Forderung nach Verbesserung

Der Mangel an Pflegekräften zeigt sich in der Corona-Krise besonders stark. Schon seit Jahren führen unregelmäßige Arbeitszeiten mit geteilten Diensten bzw. Wochenenddiensten, instabilen Dienstplänen, psychischen und körperlichen Belastungen, wenig Freizeit und schlechter Bezahlung dazu, dass sich nur wenige Menschen für den Pflegebereich interessieren. Andrea Kletzl vom Landesklinikum Zwettl und ÖGB Regionalsekretär Reinhold Schneider fordern endlich Lösungen betreffend Arbeitsbedingungen, Entgelt und Ausbildung zu erarbeiten.
Mehr dazu: https://www.oegb.at/schwerpunkte/zukunft-braucht-pflege#anker3
https://noe.arbeiterkammer.at/service/broschueren/arbeitundrecht/pflegegeld.html

 Statement Pflegegeld_KletzlA_2021

AK/ÖGB Regionaltour/Präsidententag im LKH Zwettl

AK NÖ Präsident Markus Wieser und AK/ÖGB Vertreter der Region Waldviertel-Süd besuchen gemeinsam mit 2 Personalvertretern die einzelnen Stationen und Abteilungen des LKH Zwettl; Folder werden verteilt, das persönliche Gespräch bietet Gelegenheit, berufliche Anliegen vorzubringen.

thumb Präsidententag 042 

thumb Präsidententag 063

 thumb Präsidententag104

Regionaltour Bad Traunstein
Im Zuge der AK/ÖGB Regionaltour besuchen ÖGB Regionalsekretär Waldviertel-Süd Franz Steindl und KR Engelbert Artner auch das Vivea-Gesundheitshotel Bad Traunstein, verteilen Folder und geben Auskünfte zu aktuellen gewerkschaftlichen Fragen.

Ehrung für Franz Redl

thumb Franz Redl Ehrung2017 

Am Bild von links nach rechts: AK-Bezirksstellenleiter der Bezirksstelle Zwettl - Jürgen Binder, Betriebsratsvorsitzende und Nachfolgerin des Geehrten im LKH Zwettl – Andrea Kletzl, Franz Redl, BR im LKH Zwettl – Gertraud Hofbauer

Franz Redl, der langjährige ÖGB-Regionalvorsitzende der Region Waldviertel-Süd und Betriebsratsvorsitzender des LKH Zwettl, erhielt am Dienstag, den 16. Mai bei einer Festveranstaltung anlässlich der Landesehrungen im Landhaus St. Pölten das goldene Verdienstzeichen des Landes Niederösterreich aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Personalvertreter im Landesdienst.

ÖGB Frauensitzung der Region Waldviertel Süd

Bei der ÖGB Regionalfrauenvorstandssitzung Waldviertel-Süd am 19. April 2017 wurde auch das Thema „Ich bin schon flexibel! Warum bist du auch flexibel?“ wieder aufgegriffen.
 FrauensitzungWaldviertelSüd 2017

ÖGB-Klausur 17./18. März 2017 im Seminarzentrum Brauhotel Weitra

Neben dem Thema Arbeitswelt 4.0 beschäftigte sich der ÖGB-RV Waldviertel-Süd bei seiner Klausur im Brauhotel Weitra auch mit dem Thema „Arbeitszeitflexibilisierung“.

Unter dem Motto... >I bin schon flexibel! Warum bist du flexibel?<... starteten die Teilnehmer bei der Klausur gleich einen Versuch die Arbeitszeitflexibilisierung auf Facebook zu thematisieren und Meinungen von Facebook-Usern einzuholen. Dabei wurde festgestellt, dass unter den Usern jetzt schon sehr viele Arbeitnehmer flexibel arbeiten.

Es ist daher aus Sicht des ÖGB Waldviertel-Süd nicht notwendig, einen 12-Stunden-Tag in Österreich gesetzlich zu regeln. Oder versteckt sich hinter dieser Forderung der WKO (Wirtschaftskammer Österreich) etwa die Einsparung der Überstundenzuschläge???

Ein Schelm, der Böses dabei denkt??!!

 Gruppenfoto Klausur_2017_WaldviertelSüd

Schon 5.070 Sole Felsen Bad Karten verkauft

Zwettl. Als besonderes Service für seine Mitglieder bietet der ÖGB Waldviertel-Süd ermäßigte Eintrittskarten für das Sole Felsen Bad Gmünd an. Die Eintrittskarten können während der Öffnungszeiten der Bezirksstelle der Arbeiterkammer Zwettl in der Gerungser Straße 31 erworben werden. Ein besonderer Dank gilt den Kolleginnen der Arbeiterkammer Elke Tüchler und Pamela Feiler die neben ihrer Beratungstätigkeit auch den Verkauf durchführen. Mit Ablauf des vergangenen Jahres konnten schon 5.070 ermäßigte Eintrittskarten an ÖGB Mitglieder verkauft werden.
 thumb 5070SoleKarten WaldviertelSüd

Gewinner stehen fest

Beim ÖGB Weihnachtsgewinnspiel der Region Waldviertel-Süd in Zwettl, bei dem es heuer um das Weihnachtsgeld ging, wurden die Gewinner ermittelt. Dass der ÖGB bei seinen Kollektivverhandlungen auch jährlich das Weihnachtsgeld erkämpft, haben alle Teilnehmer gewusst. Aus den zahlreich vor dem Möbelhaus XXXLutz in Zwettl abgegebenen Losen, wurden nun die Gewinner gezogen. Den 1. Preis einen Bildungsgutschein vom BFI gewann Tamara Fuchs aus Groß Gerungs. Der 2. Preis ein Gutschein der Firma XXXLutz Horn, ging an Andrea Hofbauer aus Vitis. Der 3. Preis ein Reisegutschein der Firma Kerschbaum Zwettl, konnte Clara Redl aus Vitis übergeben werden, und über den 4. Preis ein Thermeneintritt in die Therme Loipersdorf, konnte sich Nicole Strohmayr aus Albrechtsberg freuen. Die Preise wurden stellvertretend für den ÖGB Vorstand durch den ÖGB Regionalsekretär Franz Steindl übergeben. Der ÖGB Vorstand der Region Waldviertel-Süd gratuliert allen Gewinnerinnen und Gewinnern recht herzlich.

thumb Gewinnerin1Preis Weihnachtsgeldgewinnspiel

thumb Gewinnerin3Preis Weihnachtsgeldgewinnspiel

ÖGB Regionalsekretär Waldviertel Süd Franz Steindl mit den Gewinnerinnen Tamara Fuchs (1. Preis - Bildungsgutschein bfi) und Clara Redl (3. Preis - Reisegutschein)

 

25- und 50-jähriges Jubiläum

Grund zur Freude hatte die ÖGB Region Waldviertel-Süd. Gleich zwei ihrer Vorstandsmitglieder feierten ein Jubiläum. AK Zwettl Bezirksstellenleiter Jürgen Binder wurde für die 25-jährige Treue und Mitgliedschaft zum ÖGB und zur Fachgewerkschaft GÖD ausgezeichnet. ÖGB Landespensionisten Vorsitzender Johann Palkovich wurde für die 50-jährige Treue und Mitgliedschaft beim ÖGB und bei der Fachgewerkschaft GÖD geehrt. Für den ÖGB Regionalsekretär der Region Waldviertel-Süd Franz Steindl ist es eine große Freude, sich bei den beiden Jubilaren für die langjährige Verbundenheit zur Gewerkschaftsbewegung zu bedanken.
 Johann Palkovich_Jürgen_Binder

 

Franz Redl für Lebenswerk geehrt

Betriebsräte „Vor den Vorhang“ hieß es Anfang November bei der Preisverleihung des Betriebsräte-Awards im Arbeitnehmer-Zentrum in St. Pölten. BetriebsrätInnen benötigen ein umfangreiches betriebswirtschaftliches und arbeitsrechtliches Wissen, müssen rhetorisch stark sein und sind häufig nicht nur Anlaufstelle bei Problemen im Betrieb, sondern haben auch ein offenes Ohr für private Sorgen und Ängste ihrer KollegInnen. Oftmals gehen ihr Engagement und ihre Leistungen weit über die normale Arbeitszeit hinaus. Der Betriebsräte-Award ist ein Zeichen des Dankes und der Wertschätzung an die Leistungen von PersonalvertreterInnen und BetriebsrätInnen.

Franz Redl, Betriebsratsvorsitzender des Landesklinikums Zwettl wurde aufgrund seines unermüdlichen Einsatzes für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Er engagierte sich in den letzten 30 Jahren unentwegt für die Anliegen seiner KollegInnen und erlangte somit großes Vertrauen unter der gesamten Belegschaft. Als ehem. ÖGB Vorsitzender der Region Waldviertel Süd und als Vorsitzender der Fachgewerkschaft GÖD in Zwettl sowie als NÖ Kammerrat fungierte er auch in diesen Funktionen als wichtiger Partner auf interessenspolitischer Ebene.

 BRAward RedlFranzAuszeichnung1

Betriebsräte „Vor den Vorhang“ hieß es Anfang November bei der Preisverleihung des Betriebsräte-Awards im Arbeitnehmer-Zentrum in St. Pölten. BetriebsrätInnen benötigen ein umfangreiches betriebswirtschaftliches und arbeitsrechtliches Wissen, müssen rhetorisch stark sein und sind häufig nicht nur Anlaufstelle bei Problemen im Betrieb, sondern haben auch ein offenes Ohr für private Sorgen und Ängste ihrer KollegInnen. Oftmals gehen ihr Engagement und ihre Leistungen weit über die normale Arbeitszeit hinaus. Der Betriebsräte-Award ist ein Zeichen des Dankes und der Wertschätzung an die Leistungen von PersonalvertreterInnen und BetriebsrätInnen.

Franz Redl, Betriebsratsvorsitzender des Landesklinikums Zwettl wurde aufgrund seines unermüdlichen Einsatzes für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Er engagierte sich in den letzten 30 Jahren unentwegt für die Anliegen seiner KollegInnen und erlangte somit großes Vertrauen unter der gesamten Belegschaft. Als ehem. ÖGB Vorsitzender der Region Waldviertel Süd und als Vorsitzender der Fachgewerkschaft GÖD in Zwettl sowie als NÖ Kammerrat fungierte er auch in diesen Funktionen als wichtiger Partner auf interessenspolitischer Ebene.

Neuer Regionalfrauenvorstand für Waldviertel Süd gewählt

Am 4. April 2016 wurde im Landesklinikum Zwettl der Frauenvorstand für die Region Waldviertel Süd neu gewählt. Das Frauenpräsidium besteht nun aus der Vorsitzenden Doris Hofmann und ihren Stellvertreterinnen Ingrid Sinhuber und Sabine Neunteufl. Als Gastreferentin informierte Frauenvorsitzende Direktorin Rosa Golob-Fichtinger.

 thumb FrauenvorstandSüd2016