Preise runter Demo in St. Pölten

 Am 17.9. setzte der ÖGB in ganz Österreich ein Zeichen gegen die Teuerungswelle und organisierte großangelegte Demonstrationen in allen Bundesländern. Die Forderung lautet ganz klar: Die Preise müssen runter! Eine sofortige Entlastung für die Bevölkerung muss her. So wie es bereits andere EU-Länder vormachen, fordern wir einen Energiepreisdeckel, welcher aus den Übergewinnen von Großkonzernen finanziert wird. 

In St. Pölten waren ca. 2.500 Menschen auf der Straße, auch 2 Autobusse aus dem Waldviertel waren mit dabei. Der Demozug war vom Arbeiterkammerhaus bis zum St. Pöltner Domplatz unterwegs. Unter den Rednern waren René Pfister, (Betriebsratsvorsitzender Austrian Airlines) Barbara Teiber (Bundesvorsitzender der GPA), Rudolf Silvan (Nationalratsabgeordneter) sowie AKNÖ Präsident und ÖGB NÖ Vorsitzender Markus Wieser. Einheitlich äußerten sie Kritik an der Bundesregierung, zu wenig und zu langsam Maßnahmen gegen die Teuerung zu setzen.

 Gruppenbild Demo_preiserunter_2022_WaldviertelSüd
thumb Gruppenbild Demo preiserunter Waldviertel Nord
thumb BCBT6582
thumb NDXH0382

„UV-Schutz und Trinkwasser-Aktion“ der Gewerkschaft Bau-Holz

Auch harte Männer haben eine empfindliche Haut!

Unsere Bauarbeiter, Zimmerer, Dachdecker, … müssen auch in der Sonne hart arbeiten, ob sie wollen oder nicht. Sie können nicht in den Schatten "flüchten", wie von ExpertInnen empfohlen. Andi Hitz, Sekretär in der Gewerkschaft Bau Holz NÖ: „Bauarbeiter sind Hitzeopfer Nummer eins, der rasche Übergang von niedrigen auf sehr hohe Temperaturen macht dem Kreislauf zu schaffen. Arbeitgeber sind daher angehalten, gerade an besonders heißen Tagen genügend Trinkwasser zur Verfügung zu stellen. Bereits ein Flüssigkeitsverlust von 2% verursacht einen Leistungsverlust von 20% so die Wissenschaftsstudien. Wenn hier nicht vorgesorgt wird, haut das auch den stärksten Bauarbeiter um!“

Die Gewerkschaft Bau-Holz ist auch an Hitzetagen auf den Baustellen unterwegs, um die Bauarbeiter mit Mineralwasser und UV-Schutz zu versorgen und sie zu beraten. Betriebsratsvorsitzender der Firma Fessl Bau, Markus Gruber, Betriebsratsvorsitzender der Firma Elk Fertigteilhaus, Christian Zemann und Gewerkschafssekretär Hitz unisono: „Wir schauen drauf, dass unsere Schwerarbeiter möglichst gut versorgt sind.“

 Fessl Bau_Friedersbach_2022

Am Foto: Baustelle von Fessl Bau in Friedersbach v.l.n.r. Johann Jungwirth, Stefan Decker, August Fürst, Wilhelm Zelenka, GBH Sekretär Andi Hitz, David Winkler, Daniel Göls, Betriebsratsvorsitzender Markus Gruber

elk trinkwasser_2022

 Am Foto: ELK Fertigteilhaus Baustelle v.l.n.r. Robert Winkelbauer, GBH Sekretär Andi Hitz, Daniel Breinhölder, Betriebsratsvorsitzender Christian Zemann, Dominik Schnabl, Maximilian Popp, Vaclav Pesek

 

Auszeichnung für Landessiegerinnen

Bei den heurigen Landeslehrlingswettbewerben der Tischler in der Berufsschule in Pöchlarn haben die beiden Lehrlinge Madleen Pfeifer (3. Lehrjahr) und Katharina Bauer (2. Lehrjahr) der Fa. Hartl Haus aus Haimschlag den ersten Platz erreicht. Gewerkschaft Bau-Holz NÖ Landesgeschäftsführer Abg. zum Nationalrat Rudolf Silvan, Gewerkschaft Bau-Holz Fachsekretär Andreas Hitz und Betriebsratsvorsitzender Stefan Schützenhofer nahmen dies zum Anlass um den beiden Tischler*innen persönlich in der Zentrale der Fa. Hartl Haus in Haimschlag zur herausragenden Leistung zu gratulieren. Silvan und Hitz überreichten den Sieger*innen zudem je einen Gutschein vom Thayapark im Wert von EUR 100,-. Das Gewerkschaftsduo ist sich einig: „Die beiden Lehrlinge haben großartiges geleistet. Bedanken wollen wir uns daher auch bei den zahlreichen Gesellen, die den Lehrlingen tag täglich den Tischlerberuf vermitteln und ihr Fachwissen an die nächste Generation weitergeben!“
 GBH Harlhaus_Gewinnerinnen_Tischlerwettbewerb_Lehrlinge_2022