Preise runter Demo in St. Pölten

 Am 17.9. setzte der ÖGB in ganz Österreich ein Zeichen gegen die Teuerungswelle und organisierte großangelegte Demonstrationen in allen Bundesländern. Die Forderung lautet ganz klar: Die Preise müssen runter! Eine sofortige Entlastung für die Bevölkerung muss her. So wie es bereits andere EU-Länder vormachen, fordern wir einen Energiepreisdeckel, welcher aus den Übergewinnen von Großkonzernen finanziert wird. 

In St. Pölten waren ca. 2.500 Menschen auf der Straße, auch 2 Autobusse aus dem Waldviertel waren mit dabei. Der Demozug war vom Arbeiterkammerhaus bis zum St. Pöltner Domplatz unterwegs. Unter den Rednern waren René Pfister, (Betriebsratsvorsitzender Austrian Airlines) Barbara Teiber (Bundesvorsitzender der GPA), Rudolf Silvan (Nationalratsabgeordneter) sowie AKNÖ Präsident und ÖGB NÖ Vorsitzender Markus Wieser. Einheitlich äußerten sie Kritik an der Bundesregierung, zu wenig und zu langsam Maßnahmen gegen die Teuerung zu setzen.

 Gruppenbild Demo_preiserunter_2022_WaldviertelSüd
thumb Gruppenbild Demo preiserunter Waldviertel Nord
thumb BCBT6582
thumb NDXH0382